.htaccess - 301 Redirect

Suchmaschinenfreundliche Weiterleitung

Die Wahl der richtigen Weiterleitungstechnologie ist mitunter wichtiger als alles andere in einem Webprojekt: Schon so mancher hat sich ungewollt durch eine schlechte Weiterleitung aus dem Google-Index katapultiert.

Zunächst muss man unterscheiden zwischen clientseitigen Weiterleitungen und serverseitigen.

Clientseitige Redirects
Clientseitige lassen sich via HTML oder javascript lösen:

HTML-META-TAG:
CODE
<META HTTP-EQUIV=Refresh CONTENT="3; URL=http://pc-intern.com">


java script:
CODE
<script LANGUAGE="javascript">
     top.location.href='http://pc-intern.com'
</script>


Clientseitige Redirects sind jedoch bei Suchmaschinen überhaupt nicht gern gesehen. Diese Weiterleitungen ignorieren geltende HTTP 1.1 Standards, die die Rückgabe eines Statuscodes an den Clienten vorsehen.

Serverseitige Redirects
Es gibt im Grunde 2 verschiedene Statusmeldungen die eine serverseitige Weiterleitung an den Clienten (Browser, Suchmaschinenspider) weitergeben kann:

QUOTE
301: Moved permanently
302: Moved temporarily


Bei allen serverseitigen Weiterleitungen wir standardmäßig die 302-Variante benutzt. Dies hat aber den Nachteil, dass Google die Weiterleitung als solche auch abwertet, sollte man es mit dieser übertreiben. Immerhin soll es nur eine temporäre sein.

Man muss in den serverseitigen Weiterleitungen also explizit die 301-Meldung durchgeben. Weiterleitungen sind entweder über eine .htaccess-Datei möglich oder über Scriptsprachen wie PHP, ASP oder Perl.

Als Beispiel hier eine 301-Weiterleitung via PHP:
CODE
<?php
header("HTTP/1.1 301 Moved Permanently");
header("Location:http://pc-intern.com");
exit;
?>


header("Status: 301 Moved Permanently"); gibt an, dass es sich um eine 301-Weiterleitung handelt, da - wie bereits erwähnt - sonst standardmäßig eine 302-Weiterleitung genutzt wird.

Vor dem Code darf keine andere Ausgabe an den Browser erfolgen. Weder über ein echo noch durch versehentliche (Leer-)Zeichen vor dem php-Tag.
Das exit; unterbindet eine fehlerhafte Ausführung der Weiterleitung durch etwaigen folgenden Outut.

Per htaccess sind noch eine Vielzahl zusätzlicher Weiterleitungen möglich.

Mit oder ohne www.
Die unnötige Eingabe von www. vor der Webadresse kann man durch eine permanente Weiterleitung auf die Adresse ohne www. unterbinden:
CODE
RewriteEngine on

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.pc-intern.com$ [NC]
RewriteRule ^(.*) http://pc-intern.com/$1 [L,R=301]


Das www. ist ein Relikt aus der Urzeit des Internets als das World Wide Web noch einen Sonderstatus inne hatte. Heute ist das www. nicht anderes als eine herkömmliche Subdomain wie projects.pc-intern.com.

Möchte man dennoch das www. in der Adresse ermöglichen, sollte man sich auch konsequent hierfür entscheiden. Einerseits weil Verlinkungen gern mal mit www. und mal ohne erfolgen und dadurch der Pagerank sich auf die beiden unterschiedlichen Domains verteilt, andererseits weil Google den Inhalt der einen Domain als Duplicate Content der anderen werten könnte - was zu einer Abstrafung führen kann.

Öffentlicher Redirect
CODE
Redirect 301 /projects.html http://projects.pc-intern.com/

Eigentlich ganz Simpel: Wer auf projects.html zugreift wird auf die Domain projects.pc-intern.com weitergeleitet. Man kann auch für Unterverzeichnisse Weiterleitungen definieren und auch auf einzelne Dateien weiterleiten:

CODE
Redirect 301 /projects/index.html http://projects.pc-intern.com/index.php


Interner Redirect
Via mod rewrite lassen sich in .htaccess auch serverinterne Weiterleitungen definieren. Der Vorteil: Google merkt davon gar nichts. Für Google hat es den Anschein als existiere das Dokument wirklich an der angegebenen Stelle. Mehr Informationen dazu sind in meinem Artikel Suchmaschinenfreundliche URLs zu finden.

Antwort hinzufügen

Dein Name:

bold italic underlined line-through insert-url insert-image quote code indent align-left align-right align-center align-justify insert-email spoiler BBCode Hilfe

editor-maximize editor-minimize mark manage-attachments clear-textarea process-stop

Smileys deaktivieren?

Spam Protection

User Info reply
Kommentar von Matthias Reuter @ Saturday, 02. February 2008 @ 21:08:39
Das freut mich, viel Erfolg bei deinem Projekt



Please report bugs to our Bugtracker!
I am the Project Leader of IPB Website Integration - Want to contribute/donate? <-- big thanks to all Sponsors!
User Info reply
Kommentar von Ralph @ Saturday, 02. February 2008 @ 17:37:40
Hallo Matthias,

eine kurze Rückmeldung von mir. Google hat jetzt alle Links wieder indiziert.
Da hab ich ja noch mal Glück gehabt ;-)

Aber einmal wird google meine links ja eh noch mal wieder rausschmeißen, wenn ich meine URLs SEO komform mache.

Lieben Gruß
User Info reply
Kommentar von Matthias Reuter @ Thursday, 31. January 2008 @ 21:39:33
richtig, oder sogar 3-4 oder 4-6 Monate, das ist unterschiedlich. Google liebt ja organisch gewachsenen Content, also weniger explosionsartig gewachsenen (spammingschutz). Auf Dauer liegst du aber genau richtig und wirst langfristig besser fahren.



Please report bugs to our Bugtracker!
I am the Project Leader of IPB Website Integration - Want to contribute/donate? <-- big thanks to all Sponsors!
User Info reply
Kommentar von Ralph @ Thursday, 31. January 2008 @ 21:22:34
Hallo,

also das mit den Foren URLs steht bei mir noch auf der Liste für nächste Woche. :-)

Vielen Dank, schon einmal für die Hilfe&#33;

Ich habe vor ca. 2 Wochen auch eine Sitemap bei Google angemeldet. Seitdem Crawlt er bei mir die Seiten viel besser durch und durch den sagenhaften Contentsprung, wie du schon sagtest, könnte es ja durchaus sein, dass er denkt es könnte sich um Spam handeln.

Hmm....
Das bedeutet dann jetzt wohl ich muss mich 1-2 Monate gedulden, was?
Gruß
Matthaei





User Info reply
Kommentar von Matthias Reuter @ Thursday, 31. January 2008 @ 20:43:03
So wie ich das erkennen kann hast du die Weiterleitung ideal angelegt, ist definitiv ein valider 301-Verweis. Die folgenden Punkte könnten für dein (temporäres) Delisting sprechen:

  • sprunghaft angestiegene Verlinkung / Erreichbarkeit, also enormer Content-Schub => Google Sandbox
  • Forenadresse hat selbst wieder Variablen in der Adresse, was Google mit fehlender Pagerankvererbung und langsamer Listung bestraft, deswegen besser mit modrewrite/suchmaschinenfreundlichen URLs arbeiten, falls dein Forum diese Umstellung erlaubt



Please report bugs to our Bugtracker!
I am the Project Leader of IPB Website Integration - Want to contribute/donate? <-- big thanks to all Sponsors!
User Info reply
Kommentar von Ralph @ Thursday, 31. January 2008 @ 17:39:28
Hallo,

da stellt sich mir die Frage ob google meine Content als doppelt ansieht, wenn ich das spezielle Forum über eine Forenid + über die subdomain erreichbar ist. Durch die htaccess weiterleitung springt er ja eigentlich direkt wieder in die id.

Hier mal ein Beispiel:

http://startrek.fragebox.de -&gt; subdomain

http://fragebox.de/viewforum.php?f=31 -&gt; standard Adresse

Gruß




User Info reply
Kommentar von Matthias Reuter @ Thursday, 31. January 2008 @ 12:39:19
Hallo Matthei,

bitte prüfe, ob du nicht ausversehen 302 Weiterleitungen eingerichtet hast - die werden von Google negativ gewertet.

Zudem kann es gut sein, dass Google aufgrund deines sprunghaft angestiegenen, erreichbaren Contents dich erstmal in eine Sandbox gesteckt hat, um zu prüfen, dass du den Index nicht zuspammst.

Auf jedenfall ist auf Dauer eine 301 Weiterleitung eine sehr wichtige Investition ins Ranking. Wichtig ist, dass du keinen Duplicate Content produzierst.



Please report bugs to our Bugtracker!
I am the Project Leader of IPB Website Integration - Want to contribute/donate? <-- big thanks to all Sponsors!
User Info reply
Kommentar von Ralph @ Thursday, 31. January 2008 @ 10:29:22
Hallo&#33;

Erstmal dankeschön für den Beitrag&#33;

Ich wollte mal von meiner Erfahrung berichten,die ich in den letzten Tagen gemacht habe.

Ich bin Webmaster eines Forums, dass viele verschiedene Themenbereiche bietet.
Da ich meinen Usern eine größtmögliche Übersicht bieten möchte, arbeite ich viel mit subdomains.

z.b. forenkategorie.domain.de &gt;&gt; Weiterleitung&gt;&gt;&gt; Forum

Bishe rhabe ich das immer über die Html Weiterleitung erledigt, und diese mit Metatags versehen.

Google hat bisher auch alles gecrawlt und in den Index aufgenommen.


Vor 4 Tagen habe ich dann angefangen mich über eine SEO Weiterleitung zu informieren und binauch diesen Beitrag gestoßen.
Ich habe die Variante über die .htaccess gewählt und auf meinem Boad eingerichtet.

Nun nach 2 Tagen, hat Google fast meine ganzen Links aus dem Index geschmissen.

Für mich war diese "optimierung" also eher schädlich&#33;
Das ist für ein neues Projekt von mir welches zur Zeit anläuft total bescheiden, weil mir die ganzen hits flöten gehen.

Hab ich evtl. etwas falsch gemacht?&#33;

Gruß
Matthaei


User Info reply
Kommentar von Matthias Reuter @ Monday, 24. September 2007 @ 16:34:24
Der Google-Index benötigt dafür mitunter mehrere Monate für solche Updates, zumal die Integrität der Seite aufgrund des vorigen 302ers auf wackeligen Beinen bei Google steht. Oft landet man wegen so etwas zeitweise in einer Sandbox. Also einfach noch etwas Geduld haben (2-3 Monate).



Please report bugs to our Bugtracker!
I am the Project Leader of IPB Website Integration - Want to contribute/donate? <-- big thanks to all Sponsors!
reply
Kommentar von Skype @ Monday, 24. September 2007 @ 15:55:38
hallo, wir leiten nun schon seit einem monat www.source-shop.de auf www.source-werbeartikel.com um. ausversehen hatten wir zunaechst eine 302er drin. die seite ist darauf extrem abgestuerzt. Natuerlich haben wir das sofort behoben. allerdings sieht es so aus, als wuerde google die weiterleitung selbst einen monat spaeter noch nicht anerkennen. wie koennt ihr euch das erklaeren??
reply
Kommentar von Guest @ Sunday, 15. October 2006 @ 16:13:37
hi, ...
wie kann ich erreichen das nur bestimmte browser auf die webseite zugreifen
können und alle unerwünschten ausgeschlossen werden
reply
Kommentar von Guest @ Friday, 09. June 2006 @ 19:29:06
;-) jetzt klappt es - danke
User Info reply
Kommentar von no_comment @ Friday, 09. June 2006 @ 19:13:53
Hi,

ja, die RewriteEngine muss auf on geschaltet sein.

Bei dir müsste folgender Code funktionieren:

QUELLTEXT
RewriteEngine on

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^isbk.de$ &#91;NC&#93;
RewriteRule ^&#40;.*&#41; http&#58;//www.isbk.de/$1 &#91;L,R=301&#93;



Please report bugs to our Bugtracker!
I am the Project Leader of IPB Website Integration - Want to contribute/donate? <-- big thanks to all Sponsors!
reply
Kommentar von Guest @ Friday, 09. June 2006 @ 19:03:15
hm, ...

wie mach ich das genau wenn ich mit der htaccess
zugriffe ohne &quot;www&quot; auf die domain mit www umleiten will
funktioniert irgenwie nich
muss ich RewriteEngine On bzw. off ist gesetzt

www.isbk.de
User Info reply
Kommentar von no_comment @ Wednesday, 31. May 2006 @ 23:13:50
ZITAT(Guest &#064; May 14 2006, 12&#58;51 AM) <{POST_SNAPBACK}>
Hi, ich konnte das Problem (302/301) im ersten Kommentar nachvollziehen. Ein Blick in das PHP-Handbuch hat aber die Lösung gebracht: (...)
Ciao,
Mike


Habe es im Artikel berichtigt, vielen Dank für den Hinweis!



Please report bugs to our Bugtracker!
I am the Project Leader of IPB Website Integration - Want to contribute/donate? <-- big thanks to all Sponsors!
reply
Kommentar von Guest @ Sunday, 14. May 2006 @ 00:51:23
Hi, ich konnte das Problem (302/301) im ersten Kommentar nachvollziehen. Ein Blick in das PHP-Handbuch hat aber die Lösung gebracht:
Wenn man anstelle von
QUELLTEXT
header&#40;"Status&#58; 301 Moved Permanently"&#41;;

richtiger weise
QUELLTEXT
header&#40;"HTTP/1.1 301 Moved Permanently"&#41;;

verwendet, funktioniert es!
Ciao,
Mike
reply
Kommentar von Guest @ Friday, 21. April 2006 @ 17:57:35
Hallo,

ich habe noch eine Frage dazu.

Ich habe das Problem, dass auf meinem Webspace Standartmäßig vom Provider IgnoreIndexes aktiviert ist und ich das nicht mehr deaktivieren kann. Der Provider weigert sich, es von sich aus zu deaktivieren, es könte sich ja eine Sicherheitslücke auftun...

Ich habe desshalb versucht, dies via Redirect zu beheben. Einen Neuen Ordner Namens &quot;Parent_Directory&quot; für den eine Redirect im übergeordneten Verzeichniss definiert ist und das Icon müsste ich ja auch irgendwie via FancyIndexing hinbekommen. Nur leider funktioniert der Redirect nicht :-(.

Meine .htaccess sieht folgendermasen aus:

QUELLTEXT
AuthName &#34;xxx&#34;
AuthUserFile /srv/www/htdocs/xxx/xxx/.htpasswd
AuthGroupFile /srv/www/htdocs/xxx/xxx/.htgroups
AuthType Basic
Require group abc def
Options +Indexes
Redirect 301 /Parent_Directory http&#58;//xyz.xyz.de
IndexOrderDefault Ascending Name


Alles andere (Zugangsschutz, Gruppeneinstellungen, Order) funktioniert, nur die Redirect nicht. Was habe ich falsch gemacht?

Danke&#33;

Gruß,
Gabriel
User Info reply
Kommentar von no_comment @ Tuesday, 11. April 2006 @ 20:21:49
Hi,

folgend eine kurze Definition zu .htaccess:

.htaccess ist eine Textdatei mit dem immer gleichen Datei-Namen .htaccess, welche serverspezifische Einstellungen des Apache-Webservers beeinflusst. Die Datei wirkt sich auf das Verzeichnis plus aller Unterverzeichnisse aus, in der diese erstellt wurde.

Um nun o.g. Möglichkeiten der htaccess-301-Weiterleitung zu nutzen musst du die Befehle in an deiner Domain angepasster Form in eben diese von dir erstellte .htaccess-Datei einfügen.

Gruß,
no_comment



Please report bugs to our Bugtracker!
I am the Project Leader of IPB Website Integration - Want to contribute/donate? <-- big thanks to all Sponsors!
reply
Kommentar von Guest @ Tuesday, 11. April 2006 @ 11:36:29
Die Tipps auf der Seite mögen ja gut sein, aber der Autor sollte auch schreiben wo man diese Codes einbauen soll und auch kann.
User Info reply
Kommentar von no_comment @ Saturday, 04. March 2006 @ 19:33:40
ZITAT(aspotting &#064; Mar 4 2006, 01:42 PM)
Ich würde jedem abraten den 301 zu verwenden, es wird der Tag kommen, da wird G..gle Ihn abstrafen. &nbsp;


Das ist schlicht nicht wahr



Please report bugs to our Bugtracker!
I am the Project Leader of IPB Website Integration - Want to contribute/donate? <-- big thanks to all Sponsors!
User Info reply
Kommentar von aspotting @ Saturday, 04. March 2006 @ 12:42:34
Ich würde jedem abraten den 301 zu verwenden, es wird der Tag kommen, da wird G..gle Ihn abstrafen.
User Info reply
Kommentar von projectroot @ Sunday, 22. January 2006 @ 19:10:46
Mit dem 301 Redirect kann man auch gut Links tarnen.
Besonders effektiv bei Partnerprogrammen.
reply
Kommentar von Guest @ Friday, 20. January 2006 @ 16:07:33
bei mir ist es ok
User Info reply
Kommentar von no_comment @ Tuesday, 08. November 2005 @ 10:04:08
Hi,
bei mir ist das ein 301er, siehe
http://www.webconfs.com/http-header-check.php



Please report bugs to our Bugtracker!
I am the Project Leader of IPB Website Integration - Want to contribute/donate? <-- big thanks to all Sponsors!
reply
Kommentar von Guest @ Sunday, 30. October 2005 @ 13:35:31
Leider liefert:

header("Status: 301 Moved Permanently");
header("Location: http://bau.weka.de);

bei mir:

HTTP/1.0 302 Moved Temporarily
...
Status: 301 Moved Permanently
Location: http://bau.weka.de/
Content-Type: text/html
...

Das sieht mir dann auch nicht ganz astrein aus.

Bis dann
Wolfgang Huber

Sie sind nicht eingeloggt.